U11 zum ersten Mal im Spielbetrieb

Premiere für 1. FFV Erfurt U11

Mit freudiger Erwartung startetet unsere U11 am 17.09.2016 in den aktiven Spielbetrieb. In der Woche zuvor wurden sprichwörtlich „auf den letzten Drücker“ noch drei Spielberechtigungen für die neuen Spielerinnen beantragt, um bei den Gastgebern der SG Moorental nicht in Unterzahl antreten zu müssen. So ging es dann am Samstag Morgen, bei bereits verregnetem Wetter, mit fünf Neulingen und drei Routiniers endlich los nach Apolda.

Das erste Spiel des Tages war direkt eine Einstimmung auf das kommende Doppel-Derby-Wochenende im Frauenbereich. Der Gegner hieß FF USV Jena. Nach einer eher verschlafenen Anfangsphase, in der die Stürmerin der Jenaer einfach schneller reagierte, konnten wir im weiteren Verlauf den Rückstand nicht mehr aufholen. Besser lief es dann im zweiten Spiel. Die Defensive stand besser und nach vorne konnten bereits einige Torchancen heraus gespielt werden. Die Torlinie der Greußener überquerte der Ball dabei aber leider noch nicht. Ein 0:0 sicherte jedoch den ersten Turnierpunkt. Für das dritte Spiel gegen die Mädels des FC Einheit Bad Berka sollte dieser Trend natürlich fortgesetzt werden. Niederlage, Unentschieden und…Sieg! Mina Koch sicherte mit ihrem Tor in der 8. Minute das 1:0, das sich die Mädels bis zum Schlusspfiff nicht mehr nehmen ließen. Im vierten Spiel, gegen die Mannschaft aus Bad Salzungen, musste unserer Torhüterin dann das zweite Mal hinter sich greifen. Doch dem frühen Rückstand folgte nur 2 Minuten später der Ausgleich. Wieder war es Mina, die in einer 1-gegen-1 Situation einen kühlen Kopf behielt und der gegnerischen Torhüterin keine Chance ließ. Gegen die Gastgeberinnen und späteren Zweitplatzierten von der SG Moorental/BSC Apolda hatten wir dann wenig Chancen. Mit einem deutlichen 2:0 mussten wir uns im vorletzten Spiel geschlagen geben. Auch im Abschlussspiel, bei immer noch anhaltendem Dauerregen, fiel das Tor zunächst auf der falschen Seite. Ein missglückter Abschlag direkt zum Gegner wurde eiskalt ausgenutzt. Kurz vor Schluss gelang Katerina Tkatsch dann mit ein wenig Glück noch der mehr als verdiente Ausgleich gegen VfB Oberweimar. Alles in Allem waren die Spiele des Turniers sehr ausgeglichen und nur Nuancen entschieden über Sieg und Niederlage. Unter dem nicht zu missachtenden Aspekt, dass es für die Mehrheit der Mannschaft das allererste offizielle Spiel war, schlugen sich unsere Mädels mehr als beachtlich. Bereits innerhalb des Turniers konnte man von Spiel zu Spiel eine deutliche Leistungssteigerung unserer jüngsten FFV Spielerinnen feststellen. Mit der hier gewonnen Erfahrung und eventuell noch weiterer Verstärkung im Kader können wir am nächsten Spieltag, am 01.10., mit Sicherheit weiter vorne angreifen.

Platzierung:

1. FF USV Jena (13 Pkt)

2. SG Moorental/BSC Apolda (10 Pkt)

3. FC Einheit Bad Berka (8 Pkt)

4. FSV Silvester Bad Salzungen (8 Pkt)

5. VfB Oberweimar (8 Pkt)

6. 1. FFV Erfurt (6 Pkt)

7. SV Blau-Weiß Greußen (4 Pkt)