Werbung für den Amateurfußball im Sportforum Johannesplatz

Am 8. Oktober ist es still in den großen und modernen Arenen der Bundesliga-Klubs. Die Länderspielpause legt den Profifußball lahm. Doch Zuschauer und Fans müssen nicht auf den Fußball vor Ort verzichten, auf den Rasen- und Hartplätzen „um die Ecke“ rollt der Ball trotzdem. Diesen Anlass nutzen die Verantwortlichen des Magazins „11FREUNDE“, um erstmals den „Tag der Amateure“ in Deutschland auszurichten. Für die Verantwortlichen des 1. FFV Erfurt stand schnell fest, dass der Tag der Amateure auch in Erfurt stattfinden wird. „Gemeinsam mit den Organisatoren wollen wir Länderspielpause nutzen, um die Erfurter zu ermutigen, ihrem Frauenfußball-Amateurverein um die Ecke einmal einen Besuch abzustatten“, so Vizepräsident Dieter Legler.

Spitzenreiter in Erfurt zu Gast
Während die 1. Mannschaft des 1. FFV Erfurt in der Verbandsliga um 12 Uhr beim Weimarer FFC antreten muss, empfängt das Erfurter Landesklasse-Team am 6. Spieltag die Meistermannschaft der vergangenen beiden Jahre im Sportforum. Sowohl 2015/16 als auch 2016/2017 gewann die SG Walldorf/Dillstädt die Weststaffel der 2. Thüringer Frauenfußballiga. Allerdings nahmen die Verantwortlichen in beiden Jahren das Aufstiegsrecht nicht wahr. Zusätzlich holte sich auch Stürmerin Steffi Portz zweimal nacheinander die Torjäger-Krone. Das Team läuft nunmehr als SG Dietzhausen/Walldorf in der eingleisigen Landesklasse auf und macht genauso weiter, wie es im Sommer aufhörte. Als einziges Team der Klasse ist die Spielgemeinschaft noch verlustpunktfrei und verschafft sich mit einer Tordifferenz von +44 eine gehörige Portion Respekt bei den sportlichen Gegnern. Dazu tragen maßgeblich Anika Degel und Steffi Portz bei, die an der Spitze der Torjäger-Wertung stehen. Ohne Zweifel ist am 6. Spieltag ein verbandsligataugliches Team im Sportforum zu Gast und dürfte eine große Herausforderung für das junge Erfurter Team werden. Die Gastgeber wollen sich nach der Enttäuschung im letzten Heimspiel – als die FFV-Reserve gegen Riethnordhausen verlor – anders präsentieren. Zwar geht die Mannschaft von Kapitänin Nancy Willenberg als krasser Außenseiter in das Spiel. Doch vielleicht ist ja am Tag der Amateure das Glück diesmal auf der Seite der 2. Mannschaft des 1. FFV Erfurt.

Zwei Geburtstagskinder
Der „Tag der Amateure“ soll auch genutzt werden, um sich bei den Unterstützern zu bedanken. So wird neben dem mit 6 Jahren vermutlich jüngsten Geburtstagskind des Tages im Sportforum auch ein langjähriger Unterstützer des Frauenfußballs mit den Spielerinnen einlaufen und zustzlich den Spielball auf das Feld bringen. Ernst Scholz wurde erst kürzlich 99 Jahre alt und verpasst kein Spiel seines Vereins. Er liebt den Fußball und schätzt das Engagement der Fußballerinnen des 1. FFV Erfurt. „Wir danken Ernst Scholz für seine Treue und die zahlreichen Spenden zur Unterstützung des Frauen- und Mädchenfussballs“, heißt es aus dem Verein.

Testspiel und Auslosung
Am Tag der Amateure werden auch die jüngsten Spielerinnen des Vereins ein Testspiel bestreiten. Die E-Juniorinnen des 1. FFV Erfurt treffen in einem Freundschaftsspiel ab 13 Uhr auf die F1-Junioren des FC Erfurt-Nord.

Des weiteren findet in der Halbzeitpause der Spiels 1. FFV Erfurt II vs. SG SV Dietzhausen die Auslosung des Viertelfinales im Thüringer Verbandspokal statt. Gudrun Gania, Staffelleiterin der Frauen-Landesklasse und Mitglied im Frauen- und Mädchenausschuss des TFV, wird die Begegnungen der nächsten Runde auslosen. Im Lostopf befindet sich nach dem Achtelfinalsieg gegen die SG Dietzhausen/Walldorf auch die 1. Mannschaft des 1. FFV Erfurt.

Moderation & Berichterstattung
Für den passenden Rahmen am Tag der Amateure sorgt Stadionsprecher Dietmar Leitner mit seiner Moderatorin des Spiels. Viele Fakten rund um den Tag der Amateure sowie die sportliche Situation im Erfurter Frauen- und Mädchenfußball liefert eine Sonderausgabe des Stadionmagazins. Auch die Redaktion des Fußballmagazins „11Freunde“ wird an diesem Tag vor Ort sein und über den Tag der Amateure in Erfurt berichten.