Sieg zum Jahresabschluss – U11 mit Platz 1 in Bad Berka

Am Samstag, den 4. November machte sich die Nachwuchsmannschaft um Kapitänin Mina auf, um in diesem Jahr die letzten wichtigen Punkte für die Gesamttabelle zu ergattern. 

9:25 Uhr, Spielort Bad Berka, ein hoch motiviertes Team und die Sonne scheint. Beste Voraussetzungen also, um auch hier noch einmal zu zeigen, was man im vergangenen halben Jahr gelernt hat. Da an diesem Turnier nur fünf der acht gemeldeten Mannschaften teilnahmen, war die Devise klar: von Anfang an hellwach und die Torabschlüsse gemeinsam herausarbeiten. 
Im ersten Spiel gegen die SG Moorental waren diese Dinge auch gleich gefordert. Nach einem sehr dynamischen Beginn von beiden Mannschaften, war es unsere Torhüterin Sophie, die zunächst einen gut herausgespielten Angriff der Gegnerinnen verteidigen konnte, jedoch an den gut platzierten Nachschuss der Stürmerin nicht mehr heran kam. 1:0 nach nur 4 von 13 Spielminuten. Nicht weniger rasant ging die Partie weiter. Nach einigen Minuten und einem recht ausgeglichenen Spiel, verwandelte Ekaterina in der 10. Minuten die mustergültige Vorlage von Annelie zum 1:1. Das war der Befreiungsschlag. Nach nur 2 Minuten war es wieder Eka, die erneut durch Hereingabe von Annelie zum 2:1 erhöhte. Dies war auch der Endstand und brachte die ersten wichtigen 3 Punkte in diesem Turnier. 
In der zweiten Partie gegen den ASV Erfurt verhalf der Mannschaft die Euphorie des vorherigen Spiels bereits in der 2. Spielminute zum 1:0. Nach einem sehr stark erkämpften Ball erneut durch Annelie, verwandelte Mina unhaltbar im rechten oberen Eck. In der 6. Minute folgte eine Dribbelpartie von Lilly über den halben Platz und ein sehr präziser Schuss ins lange Eck. Nach nur wenigen Sekunden erhöhte Lilly in ähnlicher Weise zum 3:0. In den letzten Spielminuten lag es lediglich am Aluminium und den kleinen Ungenauigkeiten beim Abschluss, die weitere Tore gegen den ASV verhinderten. Der Endstand von 3:0 zu niedrig, jedoch vollkommen verdient. 
Nach diesem fulminanten Turnierbeginn und einer durchweg souveränen Leistung aller Spielerinnen, war der Respekt vor unserem dritten und wohl stärksten Gegner, dem FC Einheit Bad Berka, spürbar. Von diesem Respekt allerdings in keiner Weise eingeschüchtert, eroberte sich Kapitänin Mina bereits in der 1. Spielminute den Ball und setzte zum Torschuss an, welcher nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbeirauschte. Einige Minuten später nutze Lilly einen Abpraller der gegnerischen Torhüterin geschickt aus und verhalf unserer Mannschaft zum lang ersehnten 1:0. Nach bis dahin von beiden Teams stark herausgespielten Situationen und Torschüssen entschied der Schiedsrichter in der 8. Minute, in einer unübersichtlichen Situation im Strafraum ein Handspiel von Bad Berka gesehen zu haben. Mit großer Freude und den Ball bereits im Netz sehend, setzte Lilly zum Schuss an… doch die Torhüterin behielt die Nerven und hielt den Ball. Abpfiff: 1:0 lautete hier der Endstand und brachte uns die nächsten 3 Punkte aufs Konto. 
Im letzten Spiel gegen den VfB Oberweimar lag es nun an uns, das stark begonnene Turnier in gleicher Weise zu Ende zu führen. Auch in dieser Partie begann unsere Mannschaft stark. Nach nur wenigen Sekunden ein erster Torschuss von der durchweg ein starkes Turnier spielenden Annelie, leider am Tor vorbei. Nachdem nach etwa 5 Minuten immer noch keine Tore für uns fielen, erhöhte sich die Spannung im Team merklich. Viele Fehlpässe, eine hektische Spielweise und wenig Interaktion und Kommunikation untereinander. Das 0:0 blieb bis Spielende und brachte uns einen wichtigen Punkt in der Tabelle. Nach diesem enttäuschenden letzten Spiel glaubten die Mädchen nicht mehr an den Sieg, umso überraschter waren sie, als sie bei der Siegerehrung den Pokal übereicht bekamen. 

Alles in allem hat die Mannschaft bis zuletzt gekämpft, alles gegeben und die im Training einstudierten Spielzüge wunderbar umgesetzt. Mit dieser sehr guten Leistung kann die Mannschaft verdient in die Winterpause gehen und neue Kraft tanken für die noch anstehenden Turniere im kommenden Jahr.