Zweiter wichtiger Sieg für unser junges U15- Team

Am vergangenen Samstag stand das nächste Punktspiel für unser junges U15 Team gegen die SG FSV Wechmar auf dem Plan. Aufgrund der dünnen Spielerdecke war der 1. FFV gezwungen, die Mannschaft als 8er Team zu melden, um weiter am Spielbetrieb teilnehmen zu dürfen. Trotz des Neuzugangs Vanessa Neumann musste die Trainerin Anne Friedrich erneut Spielerinnen aus den unteren Jahrgängen akquirieren.

Der November zeigte sich von seiner bekanntesten Seite und bereitete den Spielern ein eisiges und windiges Fußballspiel. Trotz der Temperaturen fanden etliche Nachwuchsspielerinnen aus den U11/ U13 & U17 Bereich den Weg ins Sportforum, um ihre Vereinskameradinnen anzufeuern. Ein gemeinsamer Kreis und die Motivationsansprache der älteren Spielerinnen war der Schlüssel für ein erfolgreiches Fußballspiel. Von Anfang an motiviert, zeigten die Erfurterinnen ihr Können auf dem Platz. Lara Wohlrabe nahm ihre Aufgabe als Kapitänin sehr ernst und verhalf den jungen Spielerinnen zu sehenswerten Spielzügen. Vor allem Susanna Malirs und Emily Kröner gewannen von Minute zu Minute an Selbstvertrauen und brachten sich wichtig in das Spielgeschehen ein. Erfurt machte von Anfang an Druck und tauchte stets überlegen in Wechmars Spielhälfte auf. Leider im Torabschluss noch zu zaghaft oder unkontrollierte Zuspiele vor dem gegnerischen Tor, ließ die Mannschaft mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen. Trainerin Anne Friedrich stellte die Mannschaft um, um endlich den erlösenden ersten Treffer zu erzielen. Lara Wohlrabe übernahm das Zentrale Mittelfeld und machte sichtlich Action in der Zentralen. Vanessa Bauer übernahm die Aufgabe der Libera, um die Stabilität der Defensive zu halten. Bereits nach einigen Spielminuten war es Vivien Helbig, die zweimal im Alleingang sicher zum 1:0 hätte einnetzen können. Leider fand der Ball in den Armen der Wechmarer Torhüterin Platz. Wieder war es Vivi die in der 46. Minute auf das Tor der Torhüterin zulief, der Schuss auf das gegnerische Tor konnte nur von der Torhüterin abgewehrt werden. Vanessa, aus der Tiefe in den Strafraum hereinstürmend, nahm sich selbstsicher den Ball und erlöste das Team, Trainer und Zuschauer mit dem verdienten Führungstreffer. Nur sieben Minuten später war es wieder Vanessa, die sich im Alleingang auf das Tor zu bewegte und den Ball sicher zum 2:0 einschob. Trotz weiterer Torchancen musste sich das Team mit dem 2:0 zufrieden geben.

Mit dem wichtigen Sieg wurden weitere Weichen für den Neuaufbau im Nachwuchsbereich der Erfurterinnen gelegt. „Man sieht auf dem Spielfeld erste Erfolge. Es ist langsam ein Spielsystem zu erkennen und die junge Mannschaft nimmt die Spiele der U15 sehr ernst. Die älteren Spielerinnen, vor allem Lara wachsen in ihrem Verantwortungsbewusstsein gegenüber den jüngeren Spielerinnen. Die U15 in dieser Saison ist für alle ein Zugewinn, wir können nicht verlieren, wir können nur von Spiel zu Spiel gewinnen, ob an Punkten oder aber an wichtigen Erfahrungen, die zu einer gesunden Fußballerkarriere dazugehören.“ , so die Trainerin Anne Friedrich nach dem Spiel.

Für Erfurt spielten: Mariella B., Lara W. Lucy A., Greta M., Vivien H., Susanna M., Emily K. & Vanessa N.