Nachtrag Spielbericht U17 – Nach langer Pause Testspiel geglückt

21.10.2017 – 1. FFV Erfurt 3:0 Hallischer FC

Nach mehrwöchiger Spielpause, aufgrund der geringen Mannschaftsstärke in der Verbandsliga Thüringen und den Herbstferien, konnte Trainerin Anne Friedrich den Halleschen FC ins Sportforum zu einem Testspiel begrüßen. Die Gäste aus Sachsen- Anhalt nehmen mit ihrem U17 Team an keiner Meisterschaft teil, da es an B-Juniorinnenmannschaften leider mangelt. Umso erfreulicher war es für die Erfurterinnen auf einen neuen, unbekannten Gegner zu treffen. Trainerin Anne Friedrich hatte an diesem Tag die Möglichkeit die beiden Neuzugänge Josephine Hladka und Vanessa Neumann in das Erfurter Team zu integrieren, ihre Stärken kennen zu lernen und sie optimal in die Mannschaft einzubringen.

Bereits zum Anpfiff der Partie war schnell erkennbar, dass sich beide Mannschaften nichts schenken, und den Sieg für sich gewinnen wollen. Mit den beiden Flügelspielerinnen Anna- Lena Röhn und Lucie Schäfer bauten die Erfurterinnen immer wieder Druck in der gegnerischen Hälfte auf. Doch leider blieb es in den ersten 30 min nur im Druck, ohne einen belohnentswerten Treffer. Halles Abwehr stand gut in der eigenen Hälfte und wusste gegen den Druck standzuhalten. Durch lange Bälle über das Erfurter Mittelfeld versuchte Halle die Sturmspitzen zu schicken, um den Führungstreffer für sich zu entscheiden. Doch das Innenverteidigerduo Wohlrabe und Bechstädt wussten stets eine Antwort darauf. Über das Spiel mit der Erfurter Torhüterin Leonie Stöcklein konnte dem Druck entgegengewirkt werden, muss ja auch noch das zentrale Mittelfeld um Hladka, Ehrich und Mickoleit seine Stellung und Aufteilung im Raum finden. In der 31. Spielminute war es dann endlich soweit. Johanna Mickoleit als 10er tätig für die Mannschaft, konnte den Führungstreffer für die Erfurterinnen erzielen. Mit diesem Ergebnis gingen die Mädels in die Halbzeit. Trainerin Anne Friedrich forderte die Mannschaft auf, die Abstände im Zentralen zu verkürzen, um die einzelnen Stärken der Sechserpositionen besser auszunutzen. Gesagt: getan. Nach Wiederanpfiff ein verändertes Bild. Die Erfurterinnen setzen das Gesagte in die Tat um, und Josephine Hladka und Maggan Ehrich erfüllen die Zentrale Aufgabe sehr zufrieden stellend. Nach neun Minuten belohnte sich Maggan Ehrich für ihre Laufarbeit und netze den 2. Treffer für die Blumenstädterinnen ein. Jetzt wurde der Trainerstab mutiger und man versuchte die einzelnen Spielerinnen auf unterschiedlichsten Positionen. Vor allem Mariella Both, welche in der U15 als Torhüterin tätig ist, erfüllte ihre Aufgabe als Stürmerin. Mit Selbstbewusstsein und Coolness am Ball erzielte sie das Endergebnis für die Erfurterinnen 3:0. Auch Vanessa Neumann zeigte ihre Qualitäten in der Innenverteidigung der Erfurter Abwehr. „Solche Testspiele sind immer wieder gut, um weiter zuexperimentieren, Dinge zu wagen, die in den Pflichtspielen oftmals leider nicht möglich sind. Ich freue mich, dass alle Spielerinnen gespielt haben und etwas zum Sieg beigetragen haben. Die U15 kann von der U17 lernen und setzt erlernte Trainingsinhalte im Spielgeschehen um. Mit diesem Sieg wollen wir motiviert in die nächsten zwei Pflichtspiele gehen, die in den nächsten 7 Tagen anstehen.“, so die Trainerin nach dem Spiel.

Es spielten für Erfurt: Stöcklein, Wohlrabe, Bechstädt, Hönnicke, Pließ, Hladka, Mickoleit, Ehrich, Ungelenk, Schäfer, Röhn, Amling, Both, Mönch, Neumann, Helbig